Einflüsse durch die Pandemie

Da wir ein 100% digitalisiertes Unternehmen sind, befürchten wir derzeit keine Einschränkungen aufgrund der aktuellen Pandemie. Es kann zu kurzweiligen Problemen führen wenn Hardware aussteigt und ersetzt werden muss. Wir bedienen uns Rechenzentren in Frankfurt am Main sowie Düsseldorf, daher kann es aufgrund der akuten Lage in den Risikogebieten zu länger andauernden Hardwarewartungen kommen. Wir vermuten einen leichten Rückgang des Auftragsvolumens und der Anfragen zu (unseren) Onlinediensten. Wir als Unternehmen geben jedoch alles um unsere Services wie geplant auszurollen, aktuell steht dem Release von WooCommerce und TWM nichts im Wege. Auch die Shopwareanbindung befindet sich auf einem guten Weg.

Unsere Mitarbeiter wurden angewiesen im Homeoffice zu arbeiten und den allgemeinen Anweisungen des RKI folge zu leisten. Bisher haben wir keine Infektion innerhalb des Unternehmens zu beklagen was uns positiv auf die kommende Zeit blicken lässt. Besuche und Dienstreisen haben wir ausgesetzt um unsere Mitarbeiter keinem Risiko auszusetzen. 

 

Hoffnung auf ein rasches Ende der Pandemie

Wir hoffen auf ein schnelles Ende der Pandemie und erwarten eine hohe Kaufbereitschaft der Bevölkerung, sobald sich die Situation entspannt hat. Sobald das Gröbste überstanden ist, werden wir die Updaeintervalle engmaschiger einstellen, falls nötig um einer evtl. hohen Anfrage gerecht zu werden.

Wie wir bereits mit der Pandemie durch die Schweinegrippe H1N1 gelernt haben, ist es sinnvoll die Zeit zu nutzen um das Geschäft auszubauen. So ist es in dieser Zeit sinnvoll, SEO Maßnahmen umzusetzen  den Shop zu modernisieren und die rechtlichen Aspekte im Shop zu prüfen.

 


 

 

 

 

Einflüsse durch die Pandemie

Da wir ein 100% digitalisiertes Unternehmen sind, befürchten wir derzeit keine Einschränkungen aufgrund der aktuellen Pandemie. Es kann zu kurzweiligen Problemen führen wenn Hardware aussteigt und ersetzt werden muss. Wir bedienen uns Rechenzentren in Frankfurt am Main sowie Düsseldorf, daher kann es aufgrund der akuten Lage in den Risikogebieten zu länger andauernden Hardwarewartungen kommen. Wir vermuten einen leichten Rückgang des Auftragsvolumens und der Anfragen zu (unseren) Onlinediensten. Wir als Unternehmen geben jedoch alles um unsere Services wie geplant auszurollen, aktuell steht dem Release von WooCommerce und TWM nichts im Wege. Auch die Shopwareanbindung befindet sich auf einem guten Weg.

Unsere Mitarbeiter wurden angewiesen im Homeoffice zu arbeiten und den allgemeinen Anweisungen des RKI folge zu leisten. Bisher haben wir keine Infektion innerhalb des Unternehmens zu beklagen was uns positiv auf die kommende Zeit blicken lässt. Besuche und Dienstreisen haben wir ausgesetzt um unsere Mitarbeiter keinem Risiko auszusetzen. 

 

Hoffnung auf ein rasches Ende der Pandemie

Wir hoffen auf ein schnelles Ende der Pandemie und erwarten eine hohe Kaufbereitschaft der Bevölkerung, sobald sich die Situation entspannt hat. Sobald das Gröbste überstanden ist, werden wir die Updaeintervalle engmaschiger einstellen, falls nötig um einer evtl. hohen Anfrage gerecht zu werden.

Wie wir bereits mit der Pandemie durch die Schweinegrippe H1N1 gelernt haben, ist es sinnvoll die Zeit zu nutzen um das Geschäft auszubauen. So ist es in dieser Zeit sinnvoll, SEO Maßnahmen umzusetzen  den Shop zu modernisieren und die rechtlichen Aspekte im Shop zu prüfen.